anzeigen
Café Kamps
Fotografen gesucht
Restaurant Rhee-Tonai
Schmetterling Reisebüro Marlis Buss
Rheder Stadtgespräch

Russische Musik für Kinder in Afrika

Russische Musik aus den Niederlanden für Kinder im afrikanischen Togo. Nach dem Erfolg des Benefizkonzertes im vergangenen Jahr in Bocholt gibt es jetzt eine Neuauflage am 21. November 2010, um 16 Uhr in Rhede in der evangelischen Kirche. Das „Russische Vocaal Ensemble“ und die Mezzosopranistin Veronika Orlowa werden traditionelle und moderne slawische Musik verschiedener Genres präsentieren. Der Reinerlös des Konzertes kommt dem verein „Child Care Africa“ aus Bocholt zugute, der seit September eine erste Grundschule im togolesischen Agbetiko und in direkter Nachbarschaft ein Waisenhaus erreichtet. Hilfe zur Selbsthilfe durch Bildung ist die Zielsetzung des Vereins.

Nach mehreren gemeinsamen Konzerten werden die niederländischen Sänger auch in Rhede Veronika Orlowa präsentieren. Die Moskauerin, die u.a. am bekannten Bolschoi-Theater und an der Novaya Opera in Moskau aufgetreten ist, lebt seit vier Jahren in den Niederlanden. Ihre Ausbildung absolvierte sie an der Musikakademie in Penza and am Moskauer Konservatorium. Orlowa wird am Klavier begleitet von Marina Glozbach, die in Penza und Novogorad studiert hat.

Die 24 Sänger des russischen Vokalensembles stammen aus der Provinz Overijssel und haben in den Niederlanden bereits zahlreiche Konzert mit großem Erfolg gegeben. neben der Liebe zur Musik und der disziplinierten Chorarbeit vereint sie auch soziales Engagement, das sie immer wieder durch Wohltätigkeitsveranstaltungen unter Beweis stellen. Geleitet wird der Chor von der früheren Dirigentin des Euregio Kammerchores, Marijke Molhoek.

In Bocholt unterstützt das Ensemble die Hilfe für Kinder in Togo durch den Verein „Child Care Africa“. Togo gehört laut UNO zu den 23 ärmsten Ländern der Welt. Und gerade die Jüngsten leiden unter den schlimmen Lebensbedingungen, werden als Feldarbeiter und Lastenträger eingesetzt, als Kindersklaven missbraucht. Sexuelle Übergriffe gehören ebenso zum traurigen Lebensalltag wie HIV-Infektionen. Nur jedes zweite Kind in Togo besucht eine der wenigen, meist schlecht ausgestatteten Schulen. Damit möglichst vielen Kindern das recht auf Bildung zugänglich gemacht wird, baut der Bocholter Verein Schulen in Togo und gewährleistet vor allem dessen fortlaufenden Betrieb durch Zahlung von Lehrergehältern, Bereitstellung u.a. von Unterrichtsmaterial und Schuluniformen.

Der Erlös aus dem Benefizkonzert wird im vollen Umfang in ein Projekt in Agbetiko, einem kleinen Dorf, 120 Kilometer entfernt von der Hauptstadt Lome einfließen.

Einlass zu dem Konzert in der evangelischen Kirche (Paul-Gerhardt-Haus) an der Nordstraße ist am 21. November ab 15.30 Uhr. der Eintritt kosten 10 Euro im Vorverkauf, für BBV-Abonnenten, Senioren und Studenten 8,50 Euro und an der Abendkasse 12 Euro.

Weitere Infos über „Child Care Africa e.V.“ unter www.akku-rhede.de

anzeige
anzeigen
z. Zt. kein Eintrag vorhanden
anzeigen
anzeigen