anzeigen
Rheder Stadtgespräch
Café Kamps
Restaurant Rhee-Tonai
Fotografen gesucht
Schmetterling Reisebüro Marlis Buss

Endstation Sehnsucht

„Endstation Sehnsucht“, eines der meistgespielten Stücke der Theaterdramatik, als Gastspiel des Alten Schauspiels Stuttgart ist am Dienstag, 2. November, 20 Uhr in der Stadthalle Vennehof in Borken  als 3. Theater im Abonnement der Kulturgemeinde zu sehen. „Endstation Sehnsucht“ gilt als das beste Stück von T. Williams, er erhielt dafür den PULITZER-Preis. In der Regie von Folke Braband spielen Franziska Arndt, Marie-Anna Suttner, Martin Bermoser u.a.

Auf der Flucht vor der Vergangenheit besucht die sensible, psychisch labile Blanche DuBois ihre Schwester Stella in ihrer dürftigen Behausung in New Orleans. Stella ist mit dem polnischstämmigen Arbeiter Stanley Kowalski verheiratet, einem ungehobelten, brutalen, jedoch körperlich ungemein attraktiven Mann, den die kultivierte Blanche unverhohlen verachtet. Stanley dagegen geht die affektierte, überreizte Art seiner Schwägerin schon bald auf die Nerven. Als  Blanche versucht, einen Keil zwischen das Ehepaar zu treiben, geht er zum Gegenangriff über: Er deckt Blanches dunkle Vergangenheit auf und zerschlägt die heile Welt der Illusionen, in die sie sich geflüchtet hat. Zudem hintertreibt er Blanches aufkeimende zarte Beziehung zu dem schüchternen Mitch und zerstört somit ihre letzte Hoffnung, ihr Leben wieder in der Realität zu verankern. In der brütenden Hitze von New Orleans eskaliert der Konflikt der beiden ungleichen Gegner schließlich, und es kommt zur Katastrophe…

Eintritt:

1. Platz 17,00 EUR
2. Platz 16,00 EUR
Schüler 6,00 EUR

Vorverkaufsstelle der Kulturgemeinde in Borken, Am Markt 15 (Telefon: 0 28 61 / 897 120)
Weitere Informationen www.borken.de

anzeige
anzeigen
z. Zt. kein Eintrag vorhanden
anzeigen
anzeigen