anzeigen
Rheder Stadtgespräch
Fotografen gesucht
Café Kamps
Restaurant Rhee-Tonai
Schmetterling Reisebüro Marlis Buss

Kunsthaus Kannen Jahresausstellung 2010

Die diesjährige Jahresausstellung im Kunsthaus Kannen lädt zu einer Entdeckungsreise in die „Outsider Art“ ein. Es sind „Bilder der Seele“, die trotz ihrer Unterschiedlichkeit alle gemeinsam einen Blick in die Erfahrungswelt von Menschen mit psychischen Erkrankungen oder geistiger Behinderung ermöglichen. Die Arbeiten von 40 Gastkünstlern, die aus über 70 eingegangenen Bewerbungen ausgewählt wurden, ergänzen die Werke der 30 Outsider-Künstler des Kunsthauses. Durch die Ausschreibung mit dem Schwerpunkt auf das Land NRW fördert das Kunsthaus Kannen den Austausch auf regionaler Ebene und bietet zudem einer Vielzahl von Künstlern eine Ausstellungs- und Verkaufsmöglichkeit.

Gezeigt werden Arbeiten, die den Betrachter zu einem Perspektivenwechsel einladen: Viele der 70 Outsider-Künstler, die in der Jahresausstellung zu sehen sind, nehmen ihre Umgebung mit einem besonders wachen Auge wahr und lassen sich so zu ausgefallenen Arbeiten inspirieren. Alltägliche Szenen werden ebenso gezeigt wie die Traumgebilde fantastischer Landschaften oder ausdrucksstarke Portraits.

Die Vielseitigkeit der Ausstellung zeigt sich auch in den Stilen und Techniken der einzelnen Künstler. Schrille Farben und abstrakte Formen sind in der Ausstellung genauso zu erleben wie melodische Kunstwerke, die eine deutliche Liebe zum Detail erkennen lassen.

Öl- und Acrylmalerei, Kreide-, Filzstift- und Bleistiftzeichnungen, Aquarelle, Collagen, Plastiken und eine Rauminstallation – die Besucher dürfen auf eine faszinierende Ausstellung mit alten Bekannten und neuen Talenten gespannt sein. Zudem wird die Ausstellung zum ersten Mal durch eine kleine Sonderausstellung des Künstlers Eddy Unewisse bereichert. Unewisses vielseitige Arbeiten basieren auf seiner eigenen Philosophie. Sie stehen für Ihn alle in einem großen Zusammenhang, den er durch eine Installation dem Zuschauer zugänglich und erlebbar machen möchte.

Eröffnung: Sonntag 31. Oktober 2010, 15 Uhr
Begrüßung: Stefan Dransfeld, GF Alexianer Münster GmbH
Rede: Lira Rogalski, Kuratorin
Musik: Ingo Wabnik, Michael Vennewald, Jürgen Bümmel
Kunstaktion: Tape Art mit Miriam Schilling, Thomas Schwarm

Ausstellungsdauer: 31. Oktober 2010 bis 30. Januar 2011
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 13 bis 17 Uhr

anzeige
anzeigen
z. Zt. kein Eintrag vorhanden
anzeigen
anzeigen