anzeigen
Restaurant Rhee-Tonai
Fotografen gesucht
Café Kamps
Schmetterling Reisebüro Marlis Buss
Rheder Stadtgespräch

Nachwuchs-Special Jazzabend mit jungen Musikern

Gleich zwei junge Jazzmusiker bereichern am Mittwoch, den 12. Januar 2011 das Trio des Jazzgitarristen Christian Hassenstein im blues. Der Kontrabassist Julian Walleck und der Schlagzeuger Dominik Hahn sind gerade mal 25 Jahre jung und haben schon mit einigen Jazzgrößen die Bühne geteilt. Letzterer überzeugte bereits im August 2010 mit viel Rhythmus am Schlagzeug die zahlreichen Jazzfans in Rhede. So wird der 53. Rheder Jazzabend zum Jahresstart unter dem Motto „Nachwuchs-Special“ sicherlich sehr erfrischend. Ein Konzert, welches sich Jazzfreunde und die, die es werden wollen nicht entgehen lassen sollten.

Das Konzert im blues, Kirchstraße 9 in Rhede beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.
Weitere Infos unter www.akku-rhede.de 

Vita Julian Walleck

Julian Walleck ist 1985 in Rheda-Wiedenbrück geboren und wuchs im beschaulichen Everswinkel zwischen Münster und Warendorf auf. Schon im Kindesalter begann er mit dem akustischen Gitarrenspiel. Ab dem 12. Lebensjahr widmete er sich dem E-Bass. Der Gründung einer ersten Band mit Freunden stand nichts mehr im Wege. Zahlreiche kleine und große Auftritte mit seiner Band und der schuleigenen Big Band als auch im Orchester folgten. In dieser Zeit begann Julian Walleck bereits mit der Komposition eigener Stücke und legte den Grundstein für sein Studium am Konservatorium in Enschede. Den Bachelorstudiengang „Jazz & Pop“ schloss er im Juni 2010 erfolgreich ab.

In den vergangenen Jahren konnte er überdies Bühnenerfahrungen mit namhaften Musikern, wie Matthias Bergmann, Norbert Gottschalk, Gerard Kleijn, John Hondorp, Nippy Noya – um nur einige zu nennen, sammeln.

Infos auch unter: www.julianwalleck.de
Vita Dominik Hahn

Dominik Hahn ist gebürtiger Westfale (1985) studiert seit 2006 am ArtEZ Conservatorium Enschede Jazz-Drums bei Joost van Schaik und René Engel. Dort konnte er seitdem mit namhaften Musikern, wie Nippy Noya, John Hondorp, Ruud Ouwehand, Sebastian Altekamp, Jeroen Rol und Allard Buwalda zusammenarbeiten. Von 2008 bis 2009 studierte er als Stipendiat am Conservatori del Liceu in Barcelona, Spanien.

Die ganze Welt ist Bühne… Seine ersten Begegnungen mit den Brettern, die die Welt bedeuten, hatte er bereits mit 6 Jahren – die er seit dem nicht mehr verlassen hat. So ist Dominik Hahn auch als Schauspieler u.a. am Stadttheater Hagen zu sehen. Seit mehreren Jahren ist er auch als Schlagzeuglehrer tätig, unter anderem an der Westfälischen Schule für Musik der Stadt Münster.

Aus Domink Hahn’s Feder stammen diese Worte: „Musik erzählt Geschichten. Weckt Emotionen. Malt Bilder, Musik fühlt. Musik lässt uns lachen, macht glücklich und bringt uns doch manchmal zum weinen. Und das ganz ohne Worte und Erklärungen. Nur wenn das Instrument und sein Dompteur im EinKLANG sind kann der Beobachter, der Zuschauer der Geschichte folgen.“

Infos auch unter www.dominikhahn.de

anzeigen
z. Zt. kein Eintrag vorhanden
anzeigen
anzeigen