anzeigen
Café Kamps
Fotografen gesucht
Restaurant Rhee-Tonai
Rheder Stadtgespräch
Schmetterling Reisebüro Marlis Buss

61. Rheder Jazzabend – Jan Verwey kommt mit seiner Mundharmonika

Für musikalischen Hochgenuss sorgen auch am Mittwoch, den 14. September die Organisatoren des 61. Rheder Jazzabends. Einmal mehr hat Christian Hassenstein einen international bekannten Gastsolisten eingeladen. Bereits zum zweiten Mal spielt Jan Verwey in der Jazzformation im Rheder Konzertlokal blues. Im letzten Jahr überzeugte der Mann mit seinem handlichen Instrument – der Mundharmonika – zum Jubiläum, dem damals 50. Rheder Jazzabend, unzählige Jazzfreunde. Dass der Niederländer wieder kommen soll, stand damals schon außer Frage.  Seine technischen Fähigkeiten – gepaart mit großer Improvisationskunst, stellte er im letzten Jahr unter Beweis. Man darf auch dieses Mal gespannt auf seine schrulligen, harmonischen und auch melodischen Soli sein.
Auf seinen Musikreisen in den Vereinigten Staaten arbeitete Jan Verwey er u.a. mit Produzent Bill Goodwin und Musikergrößen wie Phil Woods und Hod O’Brian zusammen. 1991 war er der einzige aus Europa eingeladene Solist beim Festival „Celebration of the Art“ in Delaware Water Gap. Aber auch auf den Bühnen Kanadas und Europas ist er ein gern gesehener und gehörter Gast.
Die Basisformation für das Konzert ist mit Kontrabassist Ruud Ouwehand und Schlagzeuger Franc auf dem Brinke sicherlich von Gitarrist Christian Hassenstein gut gewählt.

Die vier Musiker werden u.a. Stücke, wie Nardis von Miles Davis, I should care von Paul Weston und Israel von John Carisi sowie die Kompositionen von Christian HassensteinVoz do amante, Blues for Sonny, Raios de luz, Sambaeolia und  Bossa de alma spielen.

Das Konzert am Mittwoch, den 14. September 2011 im blues, Kirchstraße 9 in Rhede beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen unter www.akku-rhede.de.

anzeigen
z. Zt. kein Eintrag vorhanden
anzeigen
anzeigen