anzeigen
Schmetterling Reisebüro Marlis Buss
Restaurant Rhee-Tonai
Rheder Stadtgespräch
Café Kamps
Fotografen gesucht

Herbst auf Hof Hillejan

VELEN-RAMSDORF – Wenn die Nebel steigen und sich der Herbst ankündigt, dann ist wieder „Gräftenstimmung auf dem Hof Hillejan“ in Ramsdorf-Velen. Handwerker, Designer und Künstler aus dem Münsterland sowie Gäste aus dem Rheinland werden am Wochenende, 14. Oktober bis 16. Oktober 2011, ihre Arbeiten den Besuchern präsentieren. Die Premiere der Gräftenstimmung im Herbst vor zwei Jahren hatte zahlreiche Besucher begeistert.

Auf der Tenne des Hofes Hillejan, in Scheunen und Remisen sowie am Wassergraben (Gräfte) werden die Aussteller auf einer Fläche von etwa 5.000 Quadratmetern ihre Arbeiten zeigen. Holz und Stein, Feuer und Licht bilden die vier Schwerpunkte der Gräftenstimmung 2011. Aus dem Münsterland kommen beispielsweise Heino Deppe aus Velen-Ramsdorf mit seinen Sandsteinarbeiten, Norbert Then vom Kunstklärwerk Stadtlohn mit Plastiken, Bernd Heisterkamp aus Gescher mit edlen Messerschmiedearbeiten. Viele schöne Dinge rund ums Holz wie etwa Obelisken, Stelen, Bänke, Tische und Gatter aus Münsterländer Eiche zeigen Barbara und Georg Hillejan. Passend zur Jahreszeit präsentiert Nicole Schulze Iking aus Gescher gemeinsam mit Christine Meier stimmungsvoll herbstlich geprägte Tischdekorationen.

Kunstschmied und Metallbauer Boris Kondring aus Vreden lässt sich auf dem Gräftenhof bei seiner Arbeit über die Schulter schauen, ebenso wie die Bildhauerin Petra Röseler-Lansmann aus Bad Bentheim.

Die Bildhauerin und Malerin Mechtild Amman aus Billerbeck wird ihre Arbeiten ebenso vorstellen wie die Mitglieder der Künstlergruppe Atelier 51 aus Bocholt. Viele wertvolle Anregungen zur individuellen, zeitgemäßen Garten- und Einrichtungsgestaltung geben Christian Hungerhoff aus Hamminkeln und die Gartenplanerin Angela Frensch aus Krefeld.

„Leben auf dem Land ist mit vielen schönen Dingen verbunden, die entdeckt werden wollen. Bei der Gräftenstimmung werden wir gemeinsam mit den Künstlern die Besucher aus der Hektik ihres Alltags abholen. Durch die Ruhe in der Idylle des Münsterlandes wollen wir unsere Gäste verzaubern“, sagt Barbara Hillejan, die gemeinsam mit ihrer Schwägerin Elfriede sowie Christine Meier und Nicole Schulze Iking das Konzept der Gräftenstimmung 2011 entwickelt hat.

Gäste aus dem Rheinland sind der Lichtplaner Fritz Döpper und der Buchautor Bernd Meier aus Hilden. Fritz Döpper zeigt an Beispielen, wie Räume und vor allem Gärten durch die moderne Technik der LED-Leuchten (= Licht emittierende Dioden) in faszinierenden Lichtfarben erstrahlen können. Darüber hinaus werden die Mitarbeiter der Mann Effektschmiede aus Köln die Gräfte herbstlich verzaubern.

Buchautor Bernd Meier, der in der Vergangenheit bei Zeitungsredaktionen in Ahaus und Coesfeld arbeitete, wird am Samstag, 15. Oktober 2011, ab 16 Uhr die im Sommer erschienene 3. Auflage seines Bestsellers „Die schönsten Wochenendausflüge in Nordrhein-Westfalen“ signieren.

Bei einem Fotowettbewerb sind alle Besucher aufgerufen, ihr schönstes Bild der Gräftenstimmung optisch einzufangen. Eine Jury wird die drei besten Fotos auswählen. Als Preise winkt Bargeld im Gesamtwert von 150 Euro. Einsendeschluss ist am 31. Oktober 2011. Die genauen Teilnahmebedingungen sind auf der Eintrittkarte zur Gräftenstimmung verzeichnet.

Am Sonntag, 16.Oktober 2011, um 11 Uhr wird Dr. Ulrich Hillejan interessierten Besuchern die wechselvolle Geschichte des Hofes Hillejan/Schulze Revert erzählen. Eine Geschichte, die bis in die Karolingerzeit zurückreicht und in ihrem Ursprung verbunden ist mit dem Heiligen Ludger, der von 805 bis 809 als erster Bischof von Münster wirkte. Lückenlos belegt ist die Hofgeschichte vom Jahr 1531 bis in unsere Tage. Die historischen Unterlagen zeigen auch, dass auf dem Bauernhof im Mittelalter Wein angebaut wurde.

„Eten un Drinken hölt Lief un Siäle bineene“ (Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen) – unter diesem Motto werden während der Gräftenstimmung regionaltypische Speisen und Getränke angeboten, wie beispielsweise Marmeladen, Gräftenbrot, Struwen, Schinken, Mettwürste, herbstliche Wildspezialitäten, Land-bier, Münsterländer Korn und Weine vom Weingut Villa Kerz aus Bodenheim bei Mainz.

Um keinen der vielen interessanten Punkte auf dem weitläufigen Areal zu verpassen gibt es einen Wegeplan, mit dem sich die Besucher zu den einzelnen Attraktionen leiten lassen können.

„Gräftenstimmung auf Hof Hillejan“, Dorenfeldweg 5, Velen-Ramsdorf, Freitag, 14. Oktober 2011, 16-22 Uhr, Samstag, 15. Oktober, 16-22 Uhr und Sonntag, 16. Oktober, 11-19 Uhr. Eintritt: 3,00 €, Kinder bis 14 Jahre frei. Kostenlose Parkmöglichkeiten.

anzeige
anzeigen
z. Zt. kein Eintrag vorhanden
anzeigen
anzeigen