anzeigen
Schmetterling Reisebüro Marlis Buss
Café Kamps
Fotografen gesucht
Rheder Stadtgespräch
Restaurant Rhee-Tonai

Wohin mit Laubabfällen?

Raesfeld – Der goldene Herbst hat Einzug gehalten. Die Bäume verwöhnen uns mit ihrem bunten Blätterkleid. Der Herbst hat aber auch seine Schattenseiten.

Das Laub fällt unaufhaltsam von den Bäumen und Sträuchern „Um dem Laub Herr zu werden, müssen alle mithelfen und die vor dem eigenen Haus befindlichen Bürgersteige von den vielen Blättern befreien.“, sagt der Erste Beigeordnete der Gemeinde Raesfeld, Martin Tesing und bezieht sich hierbei auf eine entsprechende Regelung in der gemeindlichen Straßenreinigungssatzung. „Danach darf das Laub nicht von den Gehwegen auf die Fahrbahn gefegt werden, da die Kehrmaschine diesen überaus hohen Anfall an Kehrgut nicht bewältigen kann.“

Sowohl das Laub des eigenen Gartens als auch die bunten Blätter, die man auf dem Bürgersteig vor der eigenen Haustür zusammenharkt, können beim Wertstoffhof abgegeben werden. Der Wertstoffhof an der Hüningsbreede öffnet am Mittwochnachmittag von 16.00 – 19.00 Uhr und samstags von 9.00 bis 12.00 Uhr für die Abgabe von Laub- und Grünabfällen. Darüber hinaus wird die Gemeinde Raesfeld auch in diesem Jahr für die Erlerinnen und Erler am Feuerwehrgerätehaus eine Sammelstation einrichten. Vom 8. Oktober bis zum 12. November kann dort jeweils samstags von 9.00 – 12.00 Uhr das Laub abgegeben werden.

Damit haben alle die Möglichkeit an mehreren Terminen die Laubabfälle kostenlos zu entsorgen. Wir haben daher auf den Einsatz von Laubcontainer verzichtet, um die Abfallbeseitigungsgebühren auch weiterhin niedrig zu halten“, so Martin Tesing.

Zusätzlich zu den Bemühungen der Bürgerinnen und Bürger werden die Mitarbeiter des Bauhofs wieder zweimal wöchentlich die öffentlichen Flächen von Laub befreien – bis der Herbst sich verabschiedet.

 

anzeigen
z. Zt. kein Eintrag vorhanden
anzeigen
anzeigen