anzeigen
Restaurant Rhee-Tonai
Café Kamps
Rheder Stadtgespräch
Schmetterling Reisebüro Marlis Buss
Fotografen gesucht

Paul van der Feen beim 67. Rheder Jazzabend

Am Mittwoch, den 7. März begrüßen wir erstmalig den Saxofonisten Paul van der Feen im Konzertlokal blues in Rhede. Alle Musiker des 67. Rheder Jazzabends um Arrangeur und Gitarrist Christian Hassenstein sind Niederländer. So bereichern neben Paul van der Feen auch die bekannten und geschätzten Musiker Ruud Ouwehand am Kontrabass und Franc auf dem Brinke am Schlagzeug diesen Konzertabend.

Vita Paul van der Feen:
Paul van der Feen wird als einer der besten jungen Saxofonisten Hollands angesehen. Aus einem sehr musikalischen Elternhaus stammend, wuchs Paul auf mit drei Brüdern (Mark, Matthijs und Clemens) auf. Das Feenbrothers Quartett, bestehend aus den vier Brüdern, wurde mit zahlreichen Preisen bedacht. Paul van der Feen begann mit 16 Jahren sein Studium am Conservatorium von Amsterdam und beendete es bei Bob Mintzer in New York. Er war in diesen Jahren mit verschiedensten Musikstilen beschäftigt wie Funk, Fusion und Klassik, kam jedoch über die Komponisten John Coltrane und Wayne Shorter zum Jazz zurück und gründete das PvdVeen Quartett. 2004 gewann Paul die wichtige White Foundation World Sax Competition. Seither spielte er mit zahllosen Musikern im In- und Ausland. Zurzeit ist Paul einer der festen Solisten beim Metropole Orchestra. Dort spielte er zusammen mit Musikern wie John Scofield, Bob Brookmeyer, Kenny Werner und Terence Blanchard. Als Leader hat er drei CDs ver-öffentlicht und spielte als Gast mit bei CD-Aufnahmen von Elvis Costello, Trijntje Oosterhuis, Paula Morelenbaum und John Scofield.

Jazzfreunde dürfen auf seinen Auftritt im blues gespannt sein.
Das Konzert im blues, Kirchplatz 9 in Rhede, beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei!

anzeige
anzeigen
z. Zt. kein Eintrag vorhanden
anzeigen
anzeigen