anzeigen
Schmetterling Reisebüro Marlis Buss
Fotografen gesucht
Restaurant Rhee-Tonai
Rheder Stadtgespräch
Café Kamps

Landtagswahl – jetzt aber fix!

Gemeinde Raesfeld sucht freiwillige Wahlhelfer

Im Raesfelder Rathaus laufen die Vorbereitungen für die vorgezogene Landtagswahl auf Hochtouren. Kaum eine Woche nach der Auflösung des Landtages hat man hier den organisatorischen Ablauf des Wahltages schon fest im Visier und sucht dafür noch freiwillige Wahlhelfer.

„Wie viel Bürgerinnen und Bürger, waren auch wir überrascht von den anberaumten Neuwahlen. In so kurzer Zeit eine Wahl zu organisieren, ist natürlich eine     besondere Herausforderung. Wichtig ist es jetzt zunächst die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer für den 13. Mai zu berufen!“, erläuterte Bürgermeister Andreas     Grotendorst die anstehenden Aufgaben.

Rund 60 Wahlhelfer werden für die 6 Urnenwahlbezirke und den Briefwahlbezirk der Gemeinde Raesfeld benötigt. In Raesfeld setzt man auch bei dieser Wahl wieder auf die bewerte Mischung aus erfahrenen Wahlhelfern und neuen Gesichtern in den Wahlvorständen. Besonders willkommen sind dem Wahlteam wie immer freiwillige Wahlhelferinnen und Wahlhelfer. Vor allem für Jungwähler, die gerade 18 Jahre alt sind und am 13. Mai zum ersten Mal in ihrem Leben wählen dürfen, ist die Aufgabe als Wahlhelfer interessant. „Besser als durch ein paar Stunden vor Ort im Wahllokal, kann man Demokratie nicht erfahren!“, betonen Jörg Heselhaus und Claudia Wiemer, die in Raesfeld für die Wahlen zuständig sind. „Wir hoffen aber auf viele Freiwillige aller Altersklassen. Der Zeitaufwand für die Wahlhelfer ist wirklich gering!“, fügen die Wahlorganisatoren hinzu.

Jeder Wahlvorstand ist mit acht Personen besetzt, die Wahlhelfer können sich daher den Wahltag in zwei Schichten einteilen. Ab 18 Uhr wird es dann wirklich spannend: Die Wahlhelfer öffnen die Urnen und zählen die Stimmen aus, die dann die Grundlage für die Hochrechnungen sind.

Wer gerne einmal einige Stunden am Pulsschlag der Demokratie erleben und Wahlhelfer sein will, kann sich jetzt im Rathaus bei Claudia Wiemer, Tel. 02865 955 114 oder per Mail wiemer@raesfeld.de melden.

anzeigen
z. Zt. kein Eintrag vorhanden
anzeigen
anzeigen