anzeigen
Schmetterling Reisebüro Marlis Buss
Rheder Stadtgespräch
Café Kamps
Fotografen gesucht
Restaurant Rhee-Tonai

69. Rheder Jazzabend zeigt sich saitenstark

Gastsolist ist Gitarrist Martin Feske

Am Mittwoch, 9. Mai ist es wieder soweit, dann stehen einmal mehr echte Jazz-Könner für Jazz-Kenner auf der Bühne im blues. Die Basis für erstklassigen modernen Jazz bietet das Christian Hassenstein Trio mit dem gleichnamigen Gitarristen. Mit von der Partie sind Jens Düppe am Schlagzeug und Matthias Novak am Kontrabass.
Special Guest des 69. Rheder Jazzabends ist Martin Feske an der Gitarre. Er zählt zu den großen Musikern, der sich wie Christian Hassenstein, vor einigen Jahren im westlichen Münsterland niedergelassen hat. Die beiden Gitarristen begeistern seit vielen Jahren immer wieder bei den Rheder Jazzabenden mit ihrem virtuosen Gitarrenspiel die Jazzfans der Region.

Vita Martin Feske

Mit 12 Jahren bekam er den ersten privaten Gitarrenunterricht und mit 21 Jahren gewann er beim Landeswettbewerb NRW »Jugend Jazzt» den 1. Preis. Sein Weg führte über die Musikhochschule Köln und Hamburg, in die Vereinigten Staaten an die University of North Texas, wo er sein Auslandsstudium absolvierte. Mit dem Diplom der künstlerischen Abschlussprüfung in der Tasche, kann er auf eine lange Liste internationaler Tourneen u.a. mit Peter Kraus gucken. Unzählige Konzerte mit Größen wie Marcus Miller, Manfred Schoof und sogar Al Jarreau stehen in seiner Vita, wie auch die aktive Mitwirkung bei zahlreichen Radio- und Fernseh-Produktionen (WDR, ZDR, RTL, SAT1, SFB, Eins Live u.a.). Martin Feske ist Lehrer und Fachbereichsleiter für Popularmusik an der Musikschule Bocholt.

Wer sich das saitenstarken Jazzkonzert nicht entgehen lassen möchten, sollte am besagten Mittwoch ab 20.00 Uhr ins blues, Kirchstraße 9 kommen. Der Eintritt ist frei.

anzeige
anzeigen
z. Zt. kein Eintrag vorhanden
anzeigen
anzeigen