anzeigen
Fotografen gesucht
Restaurant Rhee-Tonai
Café Kamps
Rheder Stadtgespräch
Schmetterling Reisebüro Marlis Buss

Thin Lizzy und Motörhead Gitarrenlegende im New Orleans Rhede

 

Am 13. Oktober heißt es Rock meets Blues im New Orleans! Brain Robertson wird zusammen mit Eamonn McCormack die Bühne rocken!

Brian Robertson hat zusammen mit Phil Lynott, Brain Downey und Scott Gorham Thin Lizzy legendär gemacht. Jetzt kehrt der schottische Ausnahmegitarrist als Special Guest bei dem irischen bluesrock Gitarristen Eamonn Mc Cormack und seiner Band auf die deutschen Bühnen zurück.

Am Samstag, den 13. Oktober ab 21.00 Uhr werden sie mit Songs von Thin Lizzy, Brian, Eamonn und Rory Gallagher auftreten.

Als 18 Jähriger begann Robertsons Karriere, die ihn auf die großen Bühnen und Festivals rund um den Globus trug. 1974 bis 1978 war er Teil einer der besten Rock Bands mit einem Schuß Bluesfeeling, nach zu hören auf der grandiosen Scheibe „Life & dangerous“. Das Gitarristengespann Robertson und Gorham lieferte sich Soloduelle, die Bands wie Iron Maiden oder Metallica später aufgriffen. Nach seinem Ausstieg bei Thin Lizzy gründetete er Wild Horses mit Jimmy Bain von Rainbow. Wie durchlässig die Grenze zwischen Hardrock und Heavy Metal in den 80er Jahren war, beweist sein Einstieg bei Motörhead 1982. Auf „Another perfect day“ ist wohl eine der melodischsten Gitarren in der Motörhead Historie und ein echter Juwel, wenn auch von machen erst spät entdeckt. Ganz frisch wirkt Brian Robertson auf seiner aktuellen CD „Diamonds and dirt“, die er zusammen mit Musikern von Europe, Treat und MSG einspielte. Sie zeigt ihn selbstbewusst an seine musikalische Vergangenheit anknüpfend.

Wer einmal seine singende Spielweise gehört hat, erkennt sein Gitarrenspiel immer wieder. Eamonn McCormack, für uns ein alter Bekannter, der auch schon unter dem Namen Samuel Eddy bei uns auf der Bühne stand, steht für Qualität, was sich nicht nur bei Fans seit Jahren herumgesprochen hat, sondern auch bei Musikerkollegen für eine hohe Reputation sorgte. Daher verwundert es nicht, dass McCormack auf seiner CD “Kindred Spirits” gleich mit diversen Weltklasse-Künstlern als Gäste aufwartet. Zu hören sind Rory Gallagher, Jan Akkerman und Herman Brood. Bei der Legende Gallagher handelt es sich sogar um die letzten Aufnahmen vor dem Tod des Künstlers.

Life betritt Samuel Eddy als Trio die Bühne. Seine aktuelle CD „Heal my faith“ zeigt ihn textlich von seiner ganz persönlichen Seite.

 

 

anzeige
anzeigen
z. Zt. kein Eintrag vorhanden
anzeigen
anzeigen