anzeigen
Fotografen gesucht
Schmetterling Reisebüro Marlis Buss
Rheder Stadtgespräch
Café Kamps
Restaurant Rhee-Tonai

WDR 2 für Rhede

wdr2-fuer-eine-stadt-rhede

Ab dem 4. Februar 2013 können alle Einwohner für ihre Stadt abstimmen: per Klick im Internet auf www.wdr2.de oder direkt auf www.rhede.de oder mit ihrer Unterschrift oder in allen Lotto-Annahmestellen in NRW. In das Finale von WDR 2 für eine Stadt kommen die zehn Städte mit den besten Stimmenverhältnissen zur Einwohnerzahl. Auch Rhede möchte zu den zehn Gewinnerstädten zählen und braucht dazu bis Ende Februar jede Stimme.

Am 4. März startet die Finalrunde, in der sich Bürgerinnen und Bürger und deren Stadtoberhaupt dem Stadt-Quiz stellen müssen. Täglich besucht  das WDR 2-Team eine der zehn Städte und stellt die am selben Tag zu lösende Stadtaufgabe. Mit dabei ist auch wieder der WDR 2 Torwart-Roboter, mit dem zusätzlich weitere Punkte erzielt werden können.

2008 schaffte es Rhede in die Finalrunde. Sicherlich werden sich noch einige an die Stadtaufgabe erinnern. Viele Bürgerinnen und Bürger waren mit großem Engagement dabei und haben den kompletten Marktplatz in einen Campingplatz verwandelt. Gemeinsam hat Rhede einen sehr schönen Tag erlebt, doch leider hat es zum Sieg nicht ganz ausgereicht.

Falls Rhede in diesem Jahr gewinnen sollte, wird die komplette Innenstadt für einen Tag in ein überdimensionales Radiostudio verwandelt – eine Live-Sendung mit vielen prominenten Gästen.

Neben zahlreichen Veranstaltungen aus dem Themenbereichen Comedy, Wissenschaft und Sport und einer Menge Live-Radiosendungen, darf sich Rhede ganz besonders auf Deutschlands zurzeit erfolgreichsten Newcomer Tim Bendzko freuen.

Auch Anastacia wird am 29. Juni 2013 beim großen Sommer Open Air auf der WDR 2 Bühne stehen. Und weil dieser Tag vom WDR 2 geschenkt wird, sind alle Veranstaltungen eintrittsfrei. Rhede könnte am 29. Juni 2013 für einen Tag die wichtigste Stadt Nordrhein-Westfalens werden, so wie Dorsten im vergangenen Jahr.

Damit Rhede als Gewinner aus dem Rennen gehen kann, ist auch in diesem Jahr das Gemeinschaftsgefühl der gesamten Stadt gefragt.

Also liebe Bürgerinnen und Bürger: Stimmen Sie ab! Jede Stimme zählt!

 

anzeige
anzeigen
z. Zt. kein Eintrag vorhanden
anzeigen
anzeigen