anzeigen
Café Kamps
Fotografen gesucht
Schmetterling Reisebüro Marlis Buss
Restaurant Rhee-Tonai
Rheder Stadtgespräch

„Sommerlandmarkt 2013“: Ländliches Vergnügen bei Schulze Beikel

Der Waldhof in Borken-Marbeck präsentiert am 31. August und 1. September 2013 viele Spezialitäten aus der Region – Über 70 Aussteller kommen ins Münsterland

Sommerlandmarkt-2013

BORKEN-MARBECK, 12. August 2013 – „Genießen Sie einen Tag auf dem Land…“, ist das Motto des „Sommerlandmarktes 2013“ auf dem Waldhof Schulze Beikel in Borken-Marbeck am Wochenende Samstag und Sonntag, 31. August und 1. September 2013. Über 70 Aussteller präsentieren das Gute aus der Region. Für Besucher wird die Idylle des Waldhofes zum ländlichen Vergnügen mit vielen schönen Dingen, die Lust auf den Herbst machen. In der spätsommerlichen Atmosphäre haben die Marbecker Landmärkte seit dem Jahr 2005 bisher sechs Mal stattgefunden.

Mit dem „Sommerlandmarkt“ lenkt der Waldhof den Blick auf das Gute aus der Region; die Aussteller wurden daher mit Sorgfalt ausgewählt. Judith Schulze Beikel sagt: „Die Besucher sollen bei uns einen Tag in entspannter Atmosphäre verbringen. Unser Markt richtet sich ebenso an Familien mit Kindern als auch an die Großeltern. Überall gibt es Sitzecken, abends locken Feuerstellen zum gemütlichen Zusammenhocken.“ Bauernhöfe der Region stellen ihre Produkte vor und die münsterländische Landküche bietet kulinarische Köstlichkeiten.

Der „Sommerlandmarkt 2013“ legt viel Wert auf heimische Erzeugnisse – Lifestyle auf Münsterländer Art. „Beerenstark und frisch vom Feld“ bietet der Hof Wessing aus Borken-Marbeck Himbeeren, Brombeeren und Erdbeeren – frisch, und zubereitet als Marmelade, Gelees und Waldbeerbowle. Der Hof Auferkamp aus Datteln lockt mit herzhaftem Bauernbrot, das während des Landmarktes frisch gebacken wird. Grillspezialitäten kommen vom Hof Südholt in Raesfeld, herzhafte Häppchen serviert Adelheids Spargelhaus aus Erle. Das schon zur Tradition gewordene Landcafé in der Scheune des Waldbauernhofes bietet neben herzhaften Schinkenschnittchen und Zwiebelkuchen für alle süßen Schleckermäuler auch eine Auswahl Münsterländer Torten, die von den Landfrauen der Region gebacken werden.

Zu den Anbietern regionaler Produkte gesellt sich auf dem Sommerlandmarkt das Kunsthandwerk aus dem Münsterland. So gestaltet Heino Landwehr aus Senden altes Holzgebälk in ungewöhnliche Kunstobjekte für Haus und Garten um. Alte Bauerngärten entfalten durch die Lichtobjekte neuen Reiz. Am Abend werden einzelne Partien des Sommerlandmarktes von Licht verzaubert, das die Firma Schäfer aus Borken-Marbeck installiert – ein besonderes stimmungsvolles Erlebnis. Zu den heimischen Manufakturen auf dem Landmarkt zählt auch die Kaffeerösterei Küper aus Heiden, Petra Tschentscher aus Herten präsentiert handgeschöpftes Papier. „Lichtblume“ aus Osnabrück verzaubert mit Fackeln die Abende des Spätsommers.

Sehenswerte florale Dekorationen sowie heimische Kräuter kommen von der Gärtnerei Baumeister aus Raesfeld. Landschaftsgärtner Haddik aus Borken präsentiert mit einer Auswahl von winterharten Stauden eine Vorschau auf die kommenden Monate. Jan-Bernd Korte aus Marbeck schließlich zeigt eine Übersicht über seine schönsten Gärten.

Da „Eten un Drinken hölt Lief un Siäle bineene“ bekanntlich Leib und Seele zusammenhält, serviert das Weingut Richter-Mohr aus Kettenheim/Mosel Zwiebelkuchen und Federweißer, Landwirt Johannes Rößmann aus Erle lädt ein zur Probe von frischen Obstsäften, Obstlikören und hochprozentigen Obstschnäpsen. Luftgetrockneter Westfälischer Schinken und würzige Mettenden kommen von der Fleischerei Bellendorf aus Lembeck. Die Landkäserei Sondermann lädt zu Kostproben von Ziegenkäse. Nach soviel Herzhaftem lässt Sabine’s Chocolaterie aus Borken die Besucher an süßen  Desserts aus Frankreich naschen. Und einen kulinarischen Ausflug nach München kann man mit Michael Fürmeier unternehmen: Der Mann vom Viktualienmarkt kommt mit Ölen und Pesto-Varianten nach Marbeck.

Einer der Höhepunkte wird – wie in den letzten Jahren – der Auftritt von „The Potbelly Folk Band“ aus Westcork in Irland sein. Die fünf Musiker spielen am Samstagabend ab 19.30 Uhr irische Volksweisen, die auch tagsüber erklingen werden. Passend dazu wird irisches Bier gezapft.  Besinnlich sind die Klänge von Thomas Andras aus Marl: Der Pianist interpretiert am Sonntag ab 11 Uhr unter den alten Eichen des Waldhofes klassische bis moderne Musikstücke.

Auf dem Energiemarkt zeigen Unternehmen aus der Region moderne Heizsysteme wie etwa Holzpelletsheizungen, Kamine und Kachelöfen. In der Naturspielscheune bietet „Wurzel Wurz“ den Kindern Raum zum Toben wie in alten Tagen – in Heu, Mais, Holzpellets und Sand. Die Strohburg wartet darauf erobert zu werden.

Zum praktischen Teil des Marktes zählen darüber hinaus die Live-Vorführungen des Halterner Motorsägenkünstlers von Grünhagen. Erstmals dabei ist das Kaminstudio Huwe aus Bocholt. Gut für schweres Gelände sind die Fahrzeuge, die das Autohaus Terhart aus Raesfeld vorstellen wird.

Sommerlandmarkt auf dem Waldhof Schulze Beikel,
Rhader Str. 16,
46325 Borken-Marbeck.
Öffnungszeiten:
Samstag, 31.8.2013, 11.00 Uhr bis 22.00 Uhr,
Sonntag, 1.9.2013, 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr.
Eintritt: 4,00 Euro, Kinder/Jugendliche bis 16 Jahre frei.
Parkplätze kostenlos.

Internet: www.schulze-beikel.de

 

 

© MMS, 7.2013

 

anzeige
anzeigen
z. Zt. kein Eintrag vorhanden
anzeigen
anzeigen