anzeigen
Café Kamps
Fotografen gesucht
Schmetterling Reisebüro Marlis Buss
Rheder Stadtgespräch
Restaurant Rhee-Tonai

ALBERT HAMMOND & Band

albert-hammond-im-vennehof-borken

Evergreenkomponist Albert Hammond wird mit Band auf erster Deutschlandtour seit 40 Jahren ein Mega-Hitprogramm spielen!

Erstmals seit den frühen Siebzigern geht jener Gitarrist/Sänger wieder auf Deutschlandtournee, von dem jeder mindestens einen Hit kennen dürfte: Albert Hammond. Der gebürtige Londoner mit familiären Wurzeln in Gibraltar hat nämlich einige der bekanntesten Popsongs der vergangenen vier Jahrzehnte (co)komponiert:
Von seinen selber gesungenen Chartbustern: „It Never Rains In Southern California“, „The Free Electric Band“, und „I’m A Train“ bis hin zu den für The Hollies („The Air That I Breathe“), Whitney Houston („One Moment in Time“), Leo Sayer („When I Need You“), Starship („Nothing’s Gonna Stop Us Now“), Willie Nelson & Julio Iglesias („To All the Girls I’ve Loved Before“), Tina Turner („I Don’t Wanna Lose You“), Joe Cocker („Don’t You Love Me Anymore“), Chicago („I Don’t Wanna Live Without Your Love“) oder Duffy (CD: „Endlessly“, 2010) geschriebenen Titeln (auf Tonträgern 360 Millionen Mal verkauft!). Die populärsten Stücke sind – in von ihm aufgenommenen Neuauflagen – Bestandteil seiner „Legend“-Alben, deren zweite Folge (Hypertension Music/ Soulfood Music Distribution) 2012 erschienen ist. Sämtliche Erfolge aus Albert Hammonds Feder (bislang 30 Top 40-Hits!) gehören zum Programm jener fast zweistündigen Auftritte, die er mit vierköpfiger Band auf seiner ersten Deutschlandtour „seit den frühen Siebziger Jahren“ (Hammond) spielen wird.

„Songbook“ ist Albert Hammonds Tournee betitelt. Ein passender Begriff, denn unter diesen kann er Auszüge seines umfangreichen Kompositionskatalogs zwischen (Folk)Pop, Rock, Country und R’n’B stellen. Einige Perlen daraus hat er für die „Legend“-CDs erneut eingespielt. Folge 1 enthält unter anderem den ersten von ihm verfassten Welthit „Little Arrows“ (Leapy Lee, 1968) ebenso wie Duett-Varianten von „It Never Rains In Southern California“ (mit Al Stewart), „The Air That I Breathe“ (mit Cliff Richard), „When I Need You“ (mit Ron Sexsmith), „Nothing’s Gonna Stop Us Now“ (mit Bonnie Tyler) oder „The Free Electric Band“ (plus Courtney Taylor von The Dandy Warhols). Das aktuelle „Legend II“ wartet auf mit seiner Interpretation der Originalversionen solcher Hits wie „One Moment In Time“ (Whitney Houston), „I Don’t Wanna Lose You“ (Tina Turner), „I Don’t Wanna Live Without Your Love“ (Chicago), „Don’t You Love Me Anymore“ (Joe Cocker), „When You Tell Me That You Love Me“ (Diana Ross) und – als erster Singleauskoppelung – dem mit Chris de Burgh komponierten „The Snows Of New York“. Solch umfassendes Repertoire garantiert eine große Auswahl an international berühmten Liedern, aus denen Albert Hammond für seine Konzerte schöpfen kann. Dass er live begeistert, bewies er im August 2012 bei einem exklusiven (Open Air-)Auftritt in Dortmund vor 800 begeisterten Zuschauern. Die durchwegs positive Besprechung des „tollen Konzertes“ stellten die Ruhr Nachrichten unter die Klartext-Überschrift: „Hut ab, Albert Hammond!“

Borken, Stadthalle Vennehof – Mittwoch, 20.11.2013, 20 Uhr

anzeige
anzeigen
z. Zt. kein Eintrag vorhanden
anzeigen
anzeigen