An einem Nachmittag nach Afrika und zurück

an-einem-nachmittag-nach-afrika-und-zurueck

Im Medizin- und Apothekenmuseum wurde getrommelt – beim Workshop für Kinder am 5. Januar.

Schnell waren die elf jungen Besucherinnen und Besucher im Grundschulalter während ihres Besuchs in der Sonderausstellung „Faszination Afrika“ im Rheder Medizin- und Apothekenmuseums in die afrikanische Welt eingetaucht. Zunächst machten die Kinder einen Rundgang durch die Ausstellung und lauschten. Manfred und Judith Höyng. Diese erklärten die vielen Ausstellungsstücke. Besonders begeistert waren die Kinder von den vielen Trommeln – kein Wunder, konnten sie diese doch schließlich direkt ausprobieren. Unter Anleitung von Judith Höyng und Wilma Vosskamp entstand bald ein großes Trommelorchester und kurz darauf wurde noch zu afrikanischen Gesängen getanzt – fast wähnte man sich auf einem afrikanischen Festplatz.

Doch nicht nur musikalisch sind die Kinder in die Welt des afrikanischen Kontinents eingetaucht: Sie probierten von afrikanischen Kindern gebasteltes Spielzeug aus, schlüpften in das Tanzkostüm eines ruandischen „Intore Tänzers“ oder erlebten wie es sich anfühlt, ein Kind“ auf dem Rücken zu tragen, wie es afrikanische Mütter machen. Wieder andere versuchten sich darin, einen Wasserbehälter auf dem Kopf zu balancieren. Eine Tätigkeit, die für viele afrikanische Kinder eine Alltagsaufgabe ist.

Auch am Ende – nach gut zwei Stunden – waren die Kinder noch so fasziniert und in eine andere Welt versunken, dass die Eltern und Großeltern ein wenig Mühe hatten, diese wieder in den Rheder Alltag zurückzuholen. Eins steht für viele fest, sie werden die Sonderausstellung „Faszination Afrika“ noch einmal zu besuchen, um dann auch die für Erwachsene interessanten Bereiche der Ausstellung näher zu betrachten.

Für alle, die nun auf den Geschmack gekommen sind: In den nächsten Wochen finden parallel zur Afrika Ausstellung von Manfred Höyng noch weitere Lesungen und Aktionen statt.
Lesungen, Basteln und Vorträge für Kinder und Erwachsene:

Montag, 19.01.2015, 16.00–17.00 Uhr
Als Susu das Dorf rettete: Bilderbuchlesung für Grundschulkinder

Mittwoch, 21.01.2015, 19.00 Uhr
Vortrag über Uganda mit André Bösing (Bocholt)

Montag, 26.01.2015, 15.30–17.30 Uhr
Basteln für Grundschulkinder – Thema Afrika (z.B. mit afrikanischen Batikstoffen), Leitung Judith Höyng

Montag, 02.02.2015, 16.00–17.00 Uhr
„Sag mir, wie ist Afrika“ – Führung, Lesung und Aktion für Grundschulkinder

Montag, 09.02.2015, 16.00–17.00 Uhr
Afrikanische Märchen – gelesen von Beate Krienke (für Grundschulkinder)

Montag, 23.02.2015, 16.00–17.00 Uhr
Das Geheimnis des Affenbrotbaums – Führung, Lesung und Aktion für Grundschulkinder zum ThemaWasser

Montag, 09.03.2015, 16.00–17.00 Uhr
Aminatas Entdeckung – Führung, Lesung und Aktion für Grundschulkinder

Interesse? Weitere Informationen und Anmeldungen unter der Telefonnummer 02872/7923
Kindergärten und Schulklassen können auf Anfrage spezielle Führungen bekommen.

anzeige