anzeigen
Restaurant Rhee-Tonai
Café Kamps
Fotografen gesucht
Schmetterling Reisebüro Marlis Buss
PITXURA Photobox
Rheder Stadtgespräch
Blues Rhede

Kopfschuss und Belly to Belly live im New Orleans

Am 24. November findet ein eher ungewöhnliches Konzert im New Orleans statt. Die beiden bekannten Lokal-Matadoren Kopfschuss (Rhede) und Belly to Belly (Bocholt) werde zusammen in der bekannten Musikkneipe ihr Bestes geben. Ungewöhnlich daher, da beide Bands noch nie zusammengespielt haben obwohl man bereits seit mehreren Jahren im Kontakt ist und immer wieder über ein gemeinsames Konzert gesprochen wurde. Diese Idee möchten beide Bands auch nun endlich umsetzten.

Kopfschuss (1990 gegründet) ist bereits seit fast 30 Jahren auf der Bühne und schaffen es immer wieder das Publikum mit Ihren direkten Texten, den aggressiven Riffs, sowie auch die für die Band bekannte ausgefallene Bühnenshow zu begeistern. Um Kopfschuss ist es seit dem Jahre 2000 ruhiger geworden. Dennoch haben die fünf Musiker nie ganz die Bühne verlassen und immer wieder einige Konzerte in den letzten Jahren gegeben.

Kreativer Kopf der Band ist der Frontmann und Ryhtmusgitarrist Peter Enting. Insbesondere seine Texte, mit Witz aber auch mit einer gewissen Ernsthaftigkeit geschrieben, werden vom Publikum gerne und immer mitgesungen. Seine ausgeprägte Interaktion mit dem Publikum, vor allem zwischen den Liedern, ist ein Teil der Show. Unterstütz und abgewechselt wird er bei seinem Gesang durch den zweiten gefühlvollen Sänger und Keyboarder Toni Gouveia. Dadurch wird ein Stilbruch des Kopfschussstiles erreicht, welches für diverse Spannungsbögen der Show sorgt. Leadgitarrist und Backgroundsänger Miguel Gouveia sorgt bei den schnellen Liedern für ausdrucksstarke und mitreißende Solos, bei langsamen Liedern zeigt er seine gefühlvolle und schon fast zärtliche Seite an diesem Instrument. Rolf Schlebes (Schlagzeug) und Klaus Farwick (Bass) sind die Basis für die Kopfschusstitel. Durch das eingespielte Team treiben beide den Rhythmus in eine Dynamik die in den letzten 30 Jahren immer wieder in diversen Rezensionen und Presseartikeln hervorgehoben worden ist.

Belly to Belly (2006 gegründet und seit 2011 in der aktuelle Konstellation spielend) sind fünf junge, ambitionierte Musiker aus dem westlichen Münsterland, die mit Ihrer Musik den Nerv der Zeit treffen. Alle Titel haben die Bandmitglieder selbst geschrieben und dabei ein hohes Maß an Kreativität und Gespür für den Zeitgeist ihrer Generation bewiesen. Die Texte sind alle deutschsprachig und mit modernen, punktgenauen Formulierungen und hin und wieder auch Zeilen zum Schmunzeln gespickt. Das aktuelle Album „all inclusive“ ist am 28.04.2017 bei DA Music erschienen.

Musikalisch liefern „Belly to Belly“ ordentlich ab. Besonderes Merkmal ist dabei der stimmige und mehrstimmige Gesangssound. Ein weiteres Highlight bringt die Band im Leadgesang mit: Frontmann Björn Kirmse und Bassist Yannick Ziemons wechseln sich ab und machen viele Songs damit noch interessanter. Herausragend ist zudem Lead- und Sologitarrist Marcel Holz, der mit seinem sicheren Gespür für Melodien und seinem unangefochtenen Timing richtig Leben in die Bude bringt. An der Rhythmusgitarre und im Chor verstärkt Basti Grunden die Energie dieser motivierten Truppe, die mit Schlagzeuger Marcel Ziemons erst komplett ist.

Um ihren ausgefallenen Bandnamen machen die Jungs übrigens kein Geheimnis: „Belly to Belly“ ist ein Trick aus dem Wrestling, bei dem man den Gegner „Bauch an Bauch“ packt und über die Schulter wirft. Ausgeflippt, liebenswert und hoch talentiert – diese Band hat definitiv noch viel vor.

Beide Bands freuen sich extrem auf dieses Konzert. Ab 20 Uhr ist der Einlass und Belly to Belly werden als erster Show Act starten um danach Kopfschuss die Bühne zu übergeben. VVK 6 €, AK 8 €, Karten sind bei Friseur Rolf Schlebes und im New Orleans käuflich zu erwerben.

anzeige
anzeigen
z. Zt. kein Eintrag vorhanden
anzeigen
anzeigen